− Anzeige −
− Anzeige −
Donnerstags heißt es Woche für Woche Dreck weg in Giengen

Projekt 20: Giengen Kategorie 5

„Meckern nutzt nichts – Dreck verschwindet nicht von selbst“ ist das Motto der Aktionsgruppe Dreck-weg-Donnerstag (Drewedo), die seit 2010 von Mai bis Oktober allwöchentlich in der Giengener Innenstadt unterwegs ist. 2012 sammelte die Gruppe 83 Säcke mit Müll.

Zahlen, Daten, Fakten
Bewerber: Lokale Agenda-21-Gruppe Stadtverschönerung Giengen an der Brenz
Kategorie 5: Unternehmer, Freiberufler, bürgerschaftliche Initiativen
Titel: Dreck-weg-Donnerstag (Drewedo)
Methode: Bürgerschaftlich initiiertes und umgesetztes Projekt für eine müllfreie Stadt
Zeitraum: seit 2010
Teilnehmer: zehn bis zwölf Aktive jeden Donnerstag von Mai bis Oktober
Kosten: Finanzierung über Sponsoring. Die Stadt übernimmt die Verpflegung der Schulklassen zum Saisonbeginn von etwa 50 bis 70 Euro pro Jahr.
Ansprechpartner: Sprecherin der Projektgruppe Drewedo, Margitta Kleber, Nesselhalde 3, 89537 Giengen an der Brenz, Tel.: 07322/3329, E-Mail: helmut.kleber@gmx.de

Artikel aus dem Staatsanzeiger

Donnerstags heißt es Woche für Woche Dreck weg in Giengen

Mehr zum Thema

Weitere Informationen

Übersicht der Leuchttürme der Bürgerbeteiligung
− Anzeige −

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Redakteur Staatsanzeiger/Politik & Verwaltung/Leuchttürme
Michael Schwarz
Telefon: 07 11.6 66 01-599
E-Mail senden

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Titelbild Staatsanzeiger

Newsletter

Icon Newsletter

Immer informiert zu Themen und Terminen des Staatsanzeigers? Fordern Sie unseren Newsletter an! 

− Anzeige −