− Anzeige −
− Anzeige −
Jugendliche bringen Jugendliche dazu, zur Wahl zu gehen

Projekt 21: Mannheim Kategorie 3

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nicht mehr. Nach diesem Motto hat man bei der Kommunalwahl versucht, 16- und 17-Jährige zu motivieren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Stadtverwaltung und Stadtjugendring boten Info- und Diskussionsveranstaltungen an, um Barrieren zwischen Jugend und Politik abzubauen.

Zahlen, Daten, Fakten
Bewerber: Stadt Mannheim, Fachbereich Rat, Beteiligung und Wahlen
Kategorie 3: Öffentliche Verwaltung
Titel: Kampagne „Wählen mit 16“
Methode: Aufsuchende Bildungsarbeit an Schulen, Jugendhäusern, Veranstaltungen in Stadtteilen, Jugendliche erstellen Informations- und Werbeaktionen und organisieren Podiumsdiskussionen mit Kandidaten.
Zeitraum: 12. Juni 2013 – 15. Juli 2014
Teilnehmer: Jugendliche ab 16 Jahren in Schulen und an jugendrelevanten Orten.
Kosten: 30 000 Euro
Ansprechpartner: Petra Seidelmann, Stadt Mannheim, Fachbereich Rat, Beteiligung und Wahlen, Rathaus E5, 68159 Mannheim, Tel.: 0621/ 293-9336, E-Mail: petra.seidelmann@mannheim.de

Artikel aus dem Staatsanzeiger

Jugendliche bringen Jugendliche dazu, zur Wahl zu gehen

Übersicht der Leuchttürme der Bürgerbeteiligung
− Anzeige −

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Redakteur Staatsanzeiger/Politik & Verwaltung/Leuchttürme
Michael Schwarz
Telefon: 07 11.6 66 01-599
E-Mail senden

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Titelbild Staatsanzeiger

Newsletter

Icon Newsletter

Immer informiert zu Themen und Terminen des Staatsanzeigers? Fordern Sie unseren Newsletter an! 

− Anzeige −