− Anzeige −
− Anzeige −
Initiative plant Skulpturenpfad und wirbt Geld dafür ein

Projekt 41: Herrenberg Kategorie 5

Das deutlichste Zeichen, das der Dürer-Zeitgenosse und Maler Jerg Ratgeb in Herrenberg hinterlassen hat, der „Herrenberger Altar“, befindet sich in der Stuttgarter Staatsgalerie. Mit einem Skulpturenpfad bringen Bürger in die Stadt zurück, wofür Ratgeb auch steht: demokratisches Engagement für die Sache.

Zahlen, Daten, Fakten
Bewerber: Bürgergruppe Ratgeb-Pfad bei VHS Herrenberg
Kategorie 5: Unternehmer, Freiberufler, bürgerschaftliche Initiativen
Titel: Jerg-Ratgeb-Skulpturen- und Lehrpfad Herrenberg
Methode: Erstellung eines Skulpturen- und Lehrpfades zum Thema „Jerg Ratgeb“ durch eine Bürgergruppe unter Beteiligung der VHS Herrenberg als Projektpate
Zeitraum: seit 2012 fortlaufend
Teilnehmer: Kern von fünf bis 30 Aktiven, dazu projektbezogen variierende Teilnehmerzahl
Kosten: circa 260 000 Euro für Kunstwerke
Ansprechpartner: Elena Tutino, Volkshochschule Herrenberg, Tübinger Straße 38 - 40, 71083 Herrenberg, Telefon: 07032/270312, E-Mail: tutino@vhs.herrenberg.de

Artikel aus dem Staatsanzeiger

Initiative plant Skulpturenpfad und wirbt Geld dafür ein

Übersicht der Leuchttürme der Bürgerbeteiligung
− Anzeige −

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Redakteur Staatsanzeiger/Politik & Verwaltung/Leuchttürme
Michael Schwarz
Telefon: 07 11.6 66 01-599
E-Mail senden

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Titelbild Staatsanzeiger

Newsletter

Icon Newsletter

Immer informiert zu Themen und Terminen des Staatsanzeigers? Fordern Sie unseren Newsletter an! 

− Anzeige −