− Anzeige −
− Anzeige −
Der Angstmache gute Argumente gegenübergestellt

Projekt 69: Tuningen Kategorie 5

Man kann auch gewinnen, wenn man verliert. Nämlich dann, wenn das eigene Engagement dafür sorgt, dass eine emotionale Diskussion versachlicht wird und dass sich am Ende alle Beteiligten noch in die Augen schauen können. Deshalb gehört auch die Bürgerinitiative Arbeitsgruppe JVA Tuningen zu den Gewinnern des Streits um ein Gefängnis, das nicht kommt.

Zahlen, Daten, Fakten
Bewerber: Bürgerinitiative Arbeitsgruppe JVA Tuningen
Kategorie 5: Unternehmer, Freiberufler, bürgerschaftliche Initiativen
Titel: Initiative für den Bau einer Justizvollzugsanstalt auf Tuninger Gemarkung
Methode: Dialogorientierte und wertschätzende Kommunikation mit Mitbürgern im Prozess der Meinungsbildung und im Vorfeld des Bürgerentscheids, Veröffentlichungen über Homepage, Pressegespräche, Leserbriefe, Infofaltblatt, Stellungnahme für Infobroschüre der Gemeinde, Expertenbefragungen, persönliche Gespräche und Diskussionen mit Mitbürgern
Zeitraum: Frühjahr 2014 bis zum Bürgerentscheid am 6. Juli 2014
Teilnehmer: circa 30 – 50 Ehrenamtliche in der Bürgerinitiative aktiv
Kosten: Gering, da alles ehrenamtlich geleistet wurde. Kosten für Hosting der Homepage, Druck der Flyer et cetera wurden von Mitgliedern der Bürgerinitiative getragen.
Ansprechpartner: Uwe Fischer, Sprecher der Bürgerinitiative, Telefon: 07464-3171 oder 0176/63481630, E-Mail: a.-u.fischer@t-online.de

Artikel aus dem Staatsanzeiger

Der Angstmache gute Argumente gegenübergestellt

Übersicht der Leuchttürme der Bürgerbeteiligung
− Anzeige −

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Redakteur Staatsanzeiger/Politik & Verwaltung/Leuchttürme
Michael Schwarz
Telefon: 07 11.6 66 01-599
E-Mail senden

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Titelbild Staatsanzeiger

Newsletter

Icon Newsletter

Immer informiert zu Themen und Terminen des Staatsanzeigers? Fordern Sie unseren Newsletter an! 

− Anzeige −