− Anzeige −
− Anzeige −
Bürger entwickeln Erlebnispfad zu Streuobstwiesen

Projekt 87: Herrenberg Kategorie 5

Das Projekt „Streuobsterlebnis Herrenberg“ will Wissen über den Kulturraum Streuobstwiese vermitteln und dazu beitragen, diesen die Landschaft prägenden Naturraum zu erhalten. Auf sechs phantasiereich gestalteten Erlebnispfaden erschließt sich Besuchern der Mikrokosmos Streuobstwiese – und warum sich Bürgerbeteiligung lohnt.

Zahlen, Daten, Fakten
Bewerber: Stadt Herrenberg
Kategorie 5: Unternehmer, Freiberufler, bürgerschaftliche Initiativen
Titel: Streuobsterlebnis Herrenberg
Methode: Ideenwerkstatt mit Leitbildentwicklung und Gründung einer Bürgergruppe
Zeitraum: 2013 bis Ende 2015
Teilnehmer: circa 20 Bürger, Vereins- und Verbandsmitglieder
Kosten: 130 000 Euro, davon 20 000 Euro Spenden, 40 000 Euro Plenum-Fördergelder
Ansprechpartner: Jürgen Baumer, Stabsstelle Umweltschutz, Stadtverwaltung Herrenberg, Marktplatz 1, 71083 Herrenberg, Tel.: 07032/924-280, E-Mail: j.baumer@herrenberg.de

Artikel aus dem Staatsanzeiger

Bürger entwickeln Erlebnispfad zu Streuobstwiesen

Übersicht der Leuchttürme der Bürgerbeteiligung
− Anzeige −

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Redakteur Staatsanzeiger/Politik & Verwaltung/Leuchttürme
Michael Schwarz
Telefon: 07 11.6 66 01-599
E-Mail senden

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Titelbild Staatsanzeiger

Newsletter

Icon Newsletter

Immer informiert zu Themen und Terminen des Staatsanzeigers? Fordern Sie unseren Newsletter an! 

− Anzeige −